Der Kambiumschoner

Der Kambiumschoner wurde anfangs der 80 Jahre erfunden. Vorher rieb das Baumkletterseil immer auf der Rinde des Baumes. Durch das Abseilen und sich aufziehen, wurde die Rinde und das Kambium der Bäume verletzt. Das Baumkletterseil war einer grösseren Abnützung ausgesetzt und für den Anwender (Baumpfleger) war eine grössere Anstrengung nötig um sich hoch zu ziehen. 
Mit dem Kambiumschoner kann man nun Bäume ohne jegliche Verletzung abklettern. Für den Anwender ist weniger Anstrengung nötig um sich im Baum fortzubewegen. 

Das Prinzip des Kambiumschoners funktioniert mit 2 verschieden grossen Ringen und einem Band als Verbindung.
Durch die 2 verschieden grossen Ringen muss der Anbindepunkt nicht mehr angeklettert werden, man kann Ihn wie auf den Bildern zu erkennen ist ausbauen.